Samstag, 26. Januar 2019, 19 Uhr:
„Die Gitarre kann alles! Man muss sie nur lassen“

Der Gitarrist Frank Fröhlich (seines Zeichens auch Verleger des Goldmund Hörbuch-Verlages) präsentiert an diesem Abend Gitarre pur mit all ihren Möglichkeiten.

Cover_gitarre_kann_alles

Der Gitarrist und Interpret sei­ner eige­nen Werke spiel­te bereits auf vie­len nam­haf­ten Festivals in Deutschland, Österreich, Namibia, der Schweiz und England. Er ver­öf­fent­lich­te 38 CDs und erspiel­te sich mit sei­nen viel­fäl­ti­gen Projekten einen Namen als ide­en­rei­cher und inspi­rie­ren­der Musiker. So trat er mit Schauspielern wie Dieter Bellmann, Gunther Emmerlich, Günther Maria Halmer, Rolf Hoppe, Otto Mellies, Gunter Schoß und Thekla Carola Wied auf, spiel­te mit Jazzmusikern wie Joe Sachse (Gitarre) und Volker Schlott (Saxophon), beglei­te­te Schriftsteller wie Peter Härtling, Kerstin Hensel und Walter Kempowski bei ihren Lesungen, spiel­te mit afri­ka­ni­schen und chi­le­ni­schen Musikern, schrieb Filmmusik für die Serie „Mind of a Chef“ (USA), schuf maß­ge­schnei­der­te Filmmusik zu den Komödien Buster Keatons und hat mit sei­nen Konzerten für Kinder Publikum und Presse zu wah­ren Begeisterungsstürmen hin­ge­ris­sen. Diese viel­fäl­ti­gen Erfahrungen hat er zu einem sehr per­sön­li­chen, indi­vi­du­el­len Stil ver­wo­ben. In sei­nem Solokonzert bewegt er sich zwi­schen Tango, Latin und Flamenco, neben Eigenkompositionen spielt er u.a. Stücke von Matteo Carcassi, J. S. Bach und Scott Joplin. Verbunden durch sprit­zig-wit­zi­ge Moderationen à la Götz Alsmann prä­sen­tiert „Der Gitarrist der Stars“ (MDR-Sachsenspiegel) an die­sem Abend Gitarre PUR mit all ihren Möglichkeiten – das haben sie so weder gehört noch gese­hen.

Eintritt: 12 Euro (inkl. 1 Glas Sekt)